Atelier.Gemeinschaft.Frieda.

Die ATELIER.GEMEINSCHAFT.FRIEDA ist ein gemeinsames Projekt der Kunst.Schule.Rostock und der Gesellschaft für Gesundheit und Pädagogik mbh Rostock (GGP).

Das Projekt fördert die Anerkennung des kreativen Vermögens und des künstlerischen Ausdrucks von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Die Gruppe setzt sich aus bis zu acht Teilnehmern zusammen, die im Bewerbungsverfahren ausgewählt werden.

Die selbstbestimmte und freie künstlerische Tätigkeit aller Teilnehmer wird durch Dozenten der Jugendkunstschule unterstützt. Zur Verfügung stehen auch alle Werkstätten und Ateliers. Gemeinsame Exkursionen fördern die Teilhabe am kulturellen Leben in der Region.

Jährlich gibt es eine öffentliche Gruppen-Ausstellung zu "Friedas Atelier" in der FRIEDA 23, Präsentation 2021: 03. November bis 07. Dezember im Foyer.

Das Projekt zur Förderung der Diversität wird unterstützt durch:

KARO gAG Rostock und STADTWERKE ROSTOCK AG

https://karo.ag/

https://www.swrag.de/wir-fuer-hier/netze/strom-netz


Ateliertag

Mood

Wöchentlicher Treffpunkt: jeden Mittwoch im Bildhauer-Atelier der Kunst.Schule.Rostock.

ab 10:00 Uhr (bis 16:00 Uhr)

Erstes Treffen nach der Sommerpause am Mittwoch, dem 01.09.2021

um 11.00 Uhr in der Kunstkantine.